Info

Gero Schipmann Porträt

Gero Schipmann, geboren 1988 in Bergisch Gladbach, gelangte nach musikalischer Früherziehung und Keyboardunterricht in seiner frühen Jugend zum Gitarrenspiel. Bald konnte er zahlreiche Erfahrungen in Rock-, Pop-, Jazz- und Big Bands, im Tonstudio, als Gitarrenlehrer und auf Konzertreisen sammeln. Von 2007 bis Mitte 2008 lebte er auf Island, darauf folgte intensiver Jazzunterricht in Köln u.A. bei André Nendza.

Im Jahre 2009 begann Gero sein Studium der Jazzgitarre an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, u.A. bei Frank Haunschild und Hubert Nuss, welches er 2014 abschloss.

2015 nahm er sein Masterstudium an der Guildhall School of Music and Drama in London auf und studierte dort u.A. bei John Parricelli, Phil Robson, Colin Oxley und Adam Goldsmith. 2017 schloss er das Studium ab. 

Im November 2015 erschien die erste CD des von ihm gegründeten und geleiteten Quartetts Esja 4 bei Nabel Records, welches seine Kompositionen enthält.

Gero ist ein aktiver Teil der Englischen und Deutschen Musikszene, wo er in verschiedensten Genres wie Jazz, Rock/Pop, Funk, Afrobeat und Singer/Songwriter arbeitet. 
Als Studiogitarrist hat Gero u.A. auf dem UK #1 Hit "Say You Won't Let Go"  (James Arthur) mitgewirkt.

Neben der Tätigkeit als Live- und Studiogitarrist komponiert er auch Musik für Kurzfilme, wie Having Krebs (2012), Stadtatem (2012) und Samara’s Evil Spirit (2013).

Als Gitarrenlehrer ist Gero seit über 10 Jahren sowohl privat als auch an Musikschulen tätig und gibt regelmäßig Jazzworkshops für Schüler aller Altersgruppen und Fähigkeiten.